Archiv der Kategorie: Medien

Schade ist es um Spindelegger aber natürlich …

Gebrüder Moped in der Kleinen Zeitung, 05.09.2014„… jede Wortmeldung ein Muttertagsgedicht, so etwas kommt nicht alle Tage.“
Hier geht’s zum ganzen Interview in der Kleinen Zeitung

Gebrüder Moped „Tellerrandtango“
Vorpremiere im Kulturhofkeller Villach am Samstag, 06.09.2014 / 20:00
AK € 15,- / VVK € 10,- im Kaffee Kleinfein
Reservierung unter office@kulturhofkeller.at und +43 699 15088177

Gebrüder Moped auf FM4

Gebrüder Moped auf FM4„Querulanten sind wichtig. Menschen, die mit ihrem humoristischen Blickwinkel die aalglatte Oberfläche der Politik-Prominenz abkratzen, Gutmenschen-Befindlichkeiten hinterfragen und trotzige Reaktionen der Parteien als großes Kompliment verstehen. Da reicht es oft schon die Perspektive etwas zu verschieben, um Aufreger zu ernten.“ (Eva Deutsch, FM4)
[Hier geht’s zur ganzen Story auf FM4 Online]

Gebrüder Moped zu Gast auf Radio FM4:
Freitag, 05.09.2014 um 7:30
Montag, 15.09.2014 um 12:00

Strache klaut bei uns

inskabarett.com hat anlässlich unseres neuen Programms „Tellerrandtango“ mit uns gesprochen. Hier geht’s zum ganzen Interview.logo_inskabarett

 

inskabarett.com: Wenn Strache Bundeskanzler wird: Werden die Gebrüder Moped dann auf Facebook gesperrt?

Gebrüder Moped: Ach, wir sind da toleranter, als man glauben möchte. Wir haben nichts gegen FPÖ-Funktionäre, solange sie Deutsch können, sich an die Gesetze halten und sie sich integrieren. Aber daran scheitert es eben häufig. Der Zahntechniker mit der steifen Körperhaltung hat uns beispielsweise auch schon mehrfach Bilder auf Facebook geklaut (geklaut, nicht geteilt!). Das hat Facebook dann immer schnell gelöscht. Und gesperrt war der Herr dort ja auch schon. Ist also eher sein Problem, nicht unseres.

Politzwerge auf Puls4

PolitzwergeIn den zwei Wochen vor der Wahl sind wir Teil der „Politzwerge“ auf Puls 4, einer täglichen Mini-Comedy im Café Puls (6:00 bis 10:00).

Die bisherigen Folgen gibt’s hier:

Pressestimmen zu „Männerversteher“

Der Standard
„Die Gebrüder Moped sind eine zeitgenössische Variante von Karl Farkas und Ernst Waldbrunn.“
Eine Schikane namens Wirtshaus (Thomas Trenkler, 03.04.2013)

Kurier
„Stanzl brilliert als ewig schnatternder Alleswisser, der doch von nichts eine Ahnung hat. Martin Moped sorgt als abgeklärter Grantler, dass es sein Gebruder nicht übertreibt.“
Fröhlich plappert der Moped (Karl Oberascher, 03.04.2013)

Wiener Zeitung
„… dass es eine Freude ist, wie man sie in frühen Simpl-Revues hatte. […] Selten so gelacht. Auch als Mann.“
Das gendert! Nonsense über den Mann an sich (Mathias Ziegler, 03.04.2013)

WIENER online
„In der Doppelconference führen die Gebrüder Franz Joseph und Martin Moped durch die Abgründe der männlichen Seele, ausschweifend, politisch, satirsch und manchmal auch mit ein wenig Klamauk.“ (Markus Brandstetter, 05.04.2013)
“Männerversteher” – das neue Stück der Gebrüder Moped (Interview mit Franz Joseph)

SchauTV
Beitrag in schau schau, 04.04.2013

Männerversteher, Foto: Susanne Däubel

Männerversteher, Foto: Susanne Däubel

kabarett.at
Gebrüder Moped verstehen die Männer (Interview, Roland Böhm 03/2013)

Wiener Bezirkszeitung
Im Simmering der Gebrüder Moped (Ulrike Swennen-Schlick, 23.03.2013)