Jausengegner

JAUSENGEGNER
Ein kulinarisches Kabarett-Roadmovie

Die Gebrüder Moped haben es in ihrem dritten Programm nicht leicht. Kurz vor dem Finaleinzug des örtlichen Schnitzelwettessens erklimmen vegetarische Fundamentalisten die Macht, diktieren mit sofortiger Wirkung eine neue Speise-Charta und versalzen so dem Brüderpaar gehörig die Suppe.

Franz Joseph und Martin Moped auf der Flucht. Sie reisen per Anhalter durch die laktosefreie Milchstraße, verdingen sich als illegale Fleischpflücker, plündern die Nahrungspyramide, singen Molekularküchenlieder, essen auf Rädern und beantragen Asyl im Schlaraffenland.

Viele Prüfungen sind zu bestehen. Viele Fragen offen.
Wie viel Schinken ist in Palatschinken?
Wer traut sich, den Veganer einen Eierkopf zu schimpfen?
Dürfen Fructarier Frucade trinken?

Schließlich erscheint ein halbfetter, selbsternannter Fäkalastrologe. Ob er den beiden das lebensrettende Erfolgsrezept serviert?

„Jausengegner“ ist weder Fisch noch Fleisch, sondern ein herb gewürztes Kabarett-Roadmovie über Stock und Stein und andere Ernährungstrends.

Premiere: 12. Jänner 2012 im Kabarett Niedermair, Wien

Pressestimmen zu Jausengegner

TechRider „Jausengegner“ [pdf]



Pressefotos: von Bernhard Lang / drucktauglich per Klick