Archiv der Kategorie: Kraftrad 1894

Der Islam gehört auf die Hohe Warte

Foto: Juraj Patekar, Montage: Gebrüder Moped (CC BY 2.0)
Foto: Juraj Patekar, Montage: Gebrüder Moped (CC BY 2.0)

Der SR Donaufeld kommt. Donaufeld galt vor mehr als hundert Jahren noch als eine eigenständige Gemeinde, ehe man im historisch zweitwichtigsten Jahr (nach dem Urknall ca. 10.000 vor Christus) 1894 ein Teil von Wien wurde. Nachvollziehbar, im Augenblick, als sich der First  Vienna Football Club gründete, peilte naturgemäß weltweit jede Region die umgehende Zugehörigkeit zur Kaisermetropole an. Den Donaufeldern sollte es gelingen. Willkommen!

Die Katastralgemeinde Donaufeld kennen der gemeine Wiener und seine nicht minder gemeine Wienerin vorwiegend vom regelmäßigen Moscheenbesuch. Am Bruckhaufen in Donaufeld steht Wiens älteste und einzige Moschee mit Minarett, das Islamische Zentrum Wien.

Von Richard Lugner erbaut und Rudolf Kirchschläger eröffnet, entstand der religiöse Bau in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, zu einer Zeit als die publizierte Paranoia allem gegenüber, das sich keine halbnackten Leichen in die Schulklasse hängt, noch nicht so ausgeprägt war wie heute. Erst Jörg Haider und vor allem seine intellektuell drittklassigen Klone übten und üben sich in der unentwegten Rettung des christlichen Abendlandes. Kein Wunder, die meisten Heiligenbilder unserer Großeltern beweisen schließlich: Jesus Christus kommt ursprünglich aus dem Marchfeld.

Die Herren mit den wunden Gesichtern und ausbaufähigen Deutschkenntnissen vermitteln uns seit Jahrzehnten ihre panische Angst, dass die Welt wegen lediglich drei Minarette in Österreich mit ziemlicher Sicherheit untergehen wird. Die geistig kleinformatigen Spielwiesen des inseratenfreudigen Bundeskanzlers tun das Ihre dazu.

Aber die Welt ist nicht verloren. Am Ende kommt es ja doch gerne anders. Wie im letzten Oktober, als die Donaufelder meinten, eine 2:1 Führung gehen die Vienna begleite sie bereits fix zum erhofften Heimsieg. Nix da, erst mit einem 4:2 Auswärtssieg im Gepäck traten wir die Heimreise aus dem Islamischen Zentrum Donaufeld ins blau-gelbe Abendland mit Toleranzhintergrund an.

Nun sind wir die Gastgeber. Am Freitag, 8. Mai 2015 um 19 Uhr kommt der SV Rasenspieler Donaufeld Wien zu uns auf die Hohe Warte. Und nun, liebe Donaufelder, dürft ihr euch wirklich auf einen Heimsieg freuen. Auf unseren. So Allah will.

Come on, Vienna

PS: Diese Kolumne erschien ursprünglich auf der Website des First Vienna Football Club 1894 anlässlich des Heimspiels gegen Donaufeld am 08.05.2015.
Aus Freundschaft und Leidenschaft haben wir für den Verein unentgeltlich einige Kolumnen verfasst, nachdem uns das Redaktionsteam gefragt hat, ob wir – nachdem wir auch den Wiener Sportklub supporten – nicht auch für die Vienna etwas machen wollten. Wollten wir. Gerne sogar.
Das Präsidium ließ nach der heutigen Kolumne alle Texte von uns löschen. Das Redaktionsteam ist von seiner ehrenamtlichen (!) Arbeit zurückgetreten.
Come on, Vienna!

Weitere Texte zum Thema:
VICE „Gehört der Islam auf die Hohe Warte?“
Vienna Wanderers „Wer gehört auf die Hohe Warte?“

 

Der liebe Gott kommt nicht aus Sollenau

Papa war Vienna-Fan

Kraftrad 1894, der blaugelbe Gastkommentar der Gebrüder Moped: Die Sollenauer kommen. Aus dem kargen Steinfeld reiten sie ein, aus der Wiener Neustädter Prärie. Und gerne mögen sie alle kommen. Für die 4800 EinwohnerInnen der industrieviertler Metropole findet sich bei uns auf der frisch lackierten Hohen Warte allemal noch Platz. Herzlich Willkommen. So sind wir eben, wir Wiener … weiterlesen auf firstviennafc.at

Burgenländer macht Zeitreise nach Wien

First Vienna FC 1894Unsere Kolumne Kraftrad 1894 auf der Website des First Vienna Football Club: Ausgabe vom 10.04.2015 anlässlich des Heimspiels gegen SC Neusiedl 1919

Sechs, fünf, sechs, sieben, drei, eins. F.R. David säuselt seine Words in die österreichischen Hitparade-Herzen. Neueinstieg der Woche, Gratulation! Bruno Kreisky ist Bundeskanzler, Deutschland Songcontestsieger, die Planwirtschaft europaweit am Blühen und Christina Stürmer gerade erst geboren. Auf der Hohen Warte gewinnt die Vienna 2:1 gegen den SC Neusiedl. Wir schreiben den 23. Oktober 1982. Unser Fluxkompensator lässt grüßen … weiterlesen auf firstviennafc.at

Verletzt beim Frühjahrsputz: Vienna rettet potentielles Opfer

First Vienna FC 1894Unsere Kolumne Kraftrad 1894 auf der Website des First Vienna Football Club: Ausgabe vom 07.04.2015 anlässlich des Heimspiels gegen FK Austria Amateure

Halleluja, eine rappelvolle blaue und kurzerhand auch gelbe Tribüne in Dornbach, ein knackiger Sieg im liebestrunkenen Duell gegen unsere Darlings vom Sportklub und eine Stadt, die endlich erkannt zu haben scheint: There’s only one Wiener Derby.

Auf der anderen Seite prickelnde News aus dem Hause der etwas in den Schatten geratenen Großklubs: Die Austria Wien, österreichischer Rekordmeister der Zweiten Republik, macht Andi Ogris zum vorübergehenden Cheftrainer. Respekt! Die einstige Lieblingsmatte der lokalen Espresso-Szene, der Ex-Legionär, Nationalspieler, Friseusengatte und Bruder des Berliner Verwechslungskomödianten Ernst Ogris ist zurück am großen Fußballparkett. Paradigmenwechsel im Wiener Fußball. That’s entertainment … weiterlesen auf firstviennafc.at

Bist Sportklub oder Vienna?

First Vienna FC 1894Unsere Kolumne Kraftrad 1894 auf der Website des First Vienna Football Club: Ausgabe vom 04.03.2015 anlässlich des Heimspiels gegen Admira Amateure

Wir geben ja alles zu, nobody is perfect. Seit einigen Jahren unterstützen wir, die Gebrüder mit dem sportlichen Familiennamen, den Wiener Sportklub. Wir betreiben eine regelmäßige Kolumne in den Alszeilen, der Kampfpostille jenes Hernalser Traditionsvereins, der zwar kein Dach über seiner Heimtribüne, dafür aber ausnehmend nette Fans hat. Wir Mopeds sind eben zu zweit. Und das Herz des einen schlägt für Dornbach. Was soll man machen? Besser ein schwarz-weißer Schlag aus dem Herzen als ein anders gefärbter aufs Maul … weiterlesen auf firstviennafc.at