Kabinenparty gegen Sollenau

Wiener SportklubUnsere Kolumne Jausengegner in den Alszeilen des Wiener Sportklub: Ausgabe vom 12.10.2013 | Heimspiel gegen Sollenau

Heute kommt Sollenau. Wahlen waren gestern. Sollen auch ganz lustig gewesen sein. Jedenfalls haben sich manche einen Jux in der Wahlkabine gemacht. Kabinenparty! Jede/r  4. hat für eines der beiden Nacktmodels gestimmt. Gehtschogemma Voigas – wurscht wohin, Hauptsache früher dort. Früher dort, wo jetzt Sollenau liegt, war das Königreich Noricum. Nach seinem Untergang als Schiff reinkarniert, um dann gleich wieder unterzugehen. „ … Udo, ein Leben lang mit Dir!“,  haben an Board wohl nur die größten Zyniker unter den Prokschopfern gesungen. Wo gesungen wird, da lass dich ruhig nieder, denn böse Menschen haben keine Lieder! Liederlich mögen wir auf der Friedhofstribüne ja bisweilen sein, aber wir wissen zu schätzen, dass da der Herr Seume (er wäre heuer auch schon 250 geworden – cheers!) unseren Gottesackersektor bereits zu schätzen wusste. Zu schätzen brauchte die ZAMG vor einer Woche nichts, denn sie wusste genau, dass die Erde rund um Sollenau mit der exakten Zahl von 2,6 gebebt hat. Auf der Richterskala. Wir wern kan Richter brauchen, hat auf „Alle Menschen san ma zwider“ der zu wenig geehrte Kurt Sowinetz gesungen. So wie Netzanbieter, werden interessanter Weise auch in anderen Branchen die Konkurrenten im freien Markt durch Fusionen immer weniger, und es kommt zu quasi Monopolstellungen – genauso, wie es Engels wollte. Er hätte nur Geduld haben müssen. Ohne Engelsgeduld wäre die letzten Jahre auch ein Sportklubfanleben über die Maßen unsexy verlaufen. Verlaufen haben sich beide der heutigen Mannschaften in die falsche Tabellenrichtung. Sollenau sogar vorne weg. Den Weg nach unten deuten die Äste der Trauerweide, und so hieß Sollenau ursprünglich Salen-, also Weidenau. Augenweiden werden heute die schwarzweißen Spielzüge sein. Und das Endergebnis auf der Anzeigetafel. Kein Jux. Und in der Sportklubgarderobe nach dem Spiel? Kabinenparty!

Come on, Sportklub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.