Mopeds

Die Gebrüder Franz Joseph und Martin Moped beginnen ihre Reise im August 2008 – zunächst im Rahmen der Tour „Lange Nacht des Kabaretts“ gemeinsam mit Pepi Hopf, Gerhard Gradinger und Clemens Maria Schreiner.

Ihr Debüt-Programm „Gaga“ feiert im September 2008 im Wiener Kabarett Niedermair seine Premiere. Das Stück über das österreichische, international erfolgreiche Putzmittel- und Alltagsfirlefanz-Unternehmen Gaga zeichnet einen dramaturgischen Leckerbissen aus: Die Gebrüder Moped fotografieren am Theatereingang die Gesichter des Publikums, die infolge – auf die Leinwand der Bühne projiziert – sämtliche Nebenrollen des Abends spielen.

In ihrem zweiten Programm – „Bist du Moped!“ – stellen die Gebrüder ihre bezaubernde Heimatregion ins Schaufenster und laden zur Reise in eines der letzten unberührten Paradiese dieser Republik: Kaiserebersdorf – das romantische Idyll am Rande des Wiener Außenbezirks Simmering; quasi der Nabel vom Arsch der Welt.

Das dritte Programm „Jausengegner“ feiert am 12.01.2012 seine Premiere im Kabarett Niedermair.

Die Gebrüder mit dem undankbaren Namen agieren außerdem als Kolumnisten auf kabarett.at (fotosafari) und im Satriemagazin Hydra.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.