Wien wird zwangshomosexualisiert

Wien wird zwangshomosexualisiertDie Wiener Stadtregierung scheint endgültig am Zenit ihrer sozialromantischen Kreativität angekommen zu sein. Der Genderwahn hat unsere Verkehrszeichen erreicht, den Songcontest in die Kanalisation versenkt und die einfachen Manderln rund um den ReichsRock’n’Roller Andreas Gabalier trauen sich schon gar nicht mehr in unsere Wienerstadt, wo sie doch Weiberln viel lieber haben als Ampelmännchen mit Transgenderhintergrund. Sodom und Gomorra … weiterlesen auf vienna.at