Wort des Jahres: Wir haben es geschafft – „konkreter Russe“ im Finale. Jetzt voten!

Es gibt keinen konkreten Russen.Was bisher geschah?
Im Sommer 2011 saust ein bislang unbekanntes Gespenst durch die heimische Medienlandschaft: der konkrete Russe. Der Kärntner Dichter und Denker Uwe Scheuch beruhigt mehrfach die Republik: „Es gab und es gibt keinen konkreten Russen„. Um dieser klugen Erkenntnis gerecht zu werden, formulieren wir am 12. August 2011 auf facebook einen kollektiven Wunsch: Konkreter Russe soll Wort des Jahres werden!

Was nun?
Es ist passiert. „Konkreter Russe“ ist nominiert zum Wort des Jahres.

Was soll geschehen?
Machen wir den Sack zu und „konkreter Russe“ zum Wort des Jahres 2011:

Hier geht’s zum offiziellen Voting „Österreichisches Wort des Jahres“

Und mit einer Prise Edith Klinger sagen wir:
Biiitte, biiitte biiitte: teilen, retweeten, verbreiten!

Wo steckt der konkrete Russe?

Russe, aber nicht konkret

Konkret, aber nicht Russe

Konkret und Russe, aber nicht da

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.