Kritik in der Tiroler Tageszeitung

„Die ins Abseitige gedrehten Polter-Persiflagen der Moped-Brüder funktionieren. Als Buch. Und als Bühnenshow. Das Lachen befreit hier nicht, es kompensiert den Schauder des Aha-Moments: Wenn sich ein Land im behaupteten Bedrohungszustand zu wohl fühlt, wird’s hochnotkomisch.“

Hier geht’s zur ganzen Kritik.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.